Haarentfernung mittels Licht und Laser - durchgeführt vom Expertenteam!

Haarentfernung mittels Licht und Laser - durchgeführt vom Expertenteam!

Zur dauerhaften Haarentfernung setzen wir in unserem dermatologischen Laserzentrum im Medizinzentrum Rotenbühl in Saarbrücken sowie an den Standorten St. Ingbert und Kleinblittersdorf unterschiedliche laser- und lichtbasierte Verfahren ein.

Alle arbeiten nach dem gleichen Wirkprinzip: Ein Reiz von außen soll die Wachstumszellen in der Haarwurzel zerstören.

MeDioStar NeXT Pro

Seit 2016 nutzen wir den schnellsten und sanftetesten Epilationslaser am Markt: MeDioStar NeXT Pro der Firma Asclepion. Das Licht dieses hochenergetischen Diodenlasers dringt einige Millimeter in die Haut ein, um die Hautwurzel zu erreichen. Wenn das Licht das Melanin des Haars trifft, wird es in Wärme umgewandelt. Diese Wärme zerstört die Zellen, die für das Haarwachstum verantwortlich sind - nicht nur punktuell, sondern auch in der Umgebung der Haarwurzel.

Vor jedem Lichtimpuls wird die Haut gekühlt, so dass die Behandlung fast schmerzfrei verläuft. Je dunkler und dichter das Haar, desto besser die Wirkung.

Mit diesem leistungsfähigsten Epilationslaser können wir auch große Körperareale wie beispielsweise Beine oder Rücken effektiv behandeln. Dieses Gerät verstärkt die dann mit fünf Systemen größte Gerätevielfalt zur dauerhaften Haarentfernung in der Region.

Informationen der Herstellerinfo Asclepion

Diodenlaser

Der "Goldstandard" unter den Haarentfernungstechnologien ist der Diodenlaser - hier arbeiten wir nur mit Geräten der neuesten Generation "Made in Germany". Diodenlaser sind speziell für die dauerhafte Haarentfernung konstruiert worden und benutzen als Lichtquelle spezielle Hochleistungsdioden - sie gelten als die modernsten Laser in der dauerhaften Haarentfernung. Den Diodenlaser setzen wir dabei mit der erprobten Wellenlänge von 810 Nanometer ein.

Übrigens: In die Entwicklung dieser Verfahren war Dr. Dirk Landwehr, der unser Haarentfernungsteam leitet, über Jahre als Experte eingebunden.

ELOS, Laser und ELOS-IPL - eMax, eLight und VELA Shape

Die Technologie der ELOS-Systeme nutzt Synergieeffekte aus der gleichzeitigen Anwendung von bipolarem Radiofrequenzstrom und Blitzlampentechnik oder Dioden-Laserlicht unterschiedlicher Wellenlängen. Diese Methode unterscheidet sich von der IPL-Technologie oder dem reinen Laser darin, dass neben dem Licht zudem Strom eingesetzt wird. Der Lichtpuls erwärmt die Zielstruktur und der im wärmeren Gewebe besser geleitetete RF-Strom erhöht die Temperatur an der Haarswurzel so stark, dass die erwünschte Schädigung eintritt.

Wir setzen mit eMax, eLight und VELA Shape drei verschiedene ELOS-Systeme mit zehn differenzierten Technologien für verschiedene Indikationen ein. Damit stellen wir im deutschsprachigen Raum eines der führenden Zentren im Einsatz dieser hochmodernen Technik. 

IPL

Das IPL-Therapieverfahren bedient sich hochenergetischen Lichtes (IPL, Intense Pulsed Light). Mit dem Pulslicht wird Energie auf das im Haar vorhandene Pigment gebracht. Die thermische Wirkung des Lichtpulses zerstört die Stammzellen der Haarwurzel. 
Vor allem dunkle Haare können behandelt werden, da die Wirkung über die Pigmente vonstatten geht. Bei Menschen mit sehr hellen Haaren oder gebräunter Haut macht diese Technik wenig Sinn, da ein großer Kontrast zwischen Haaren und Haut ausschlaggebend für die Wirksamkeit ist.
IPL-Techniken werden in unseren Praxen zur Ergebnisoptimierung im Rahmen der ELOS-Therapien mit bipolarer Radiofrequenz kombiniert.

Durch unsachgemäße Handhabe dieser Technik im paramedizinischen und kosmetischen Umfeld, die zu schweren Verbrennungen oder Wirkungslosigkeit führten, ist dieses bewährte Verfahren zu Unrecht in Verruf geraten.

Hautärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. med. Jager, Dr. med. Landwehr und Kollegen
Saarbrücken: 0681 9601270
Sulzbach: 06897 567417
St. Ingbert: 06894 4994
Kleinblittersdorf: 06805 912500
Saarbrücken: 0681 9601270
Sulzbach: 06897 567417
St. Ingbert: 06894 4994
Kleinblittersdorf: 06805 912500
Dauerhafte Haarentfernung